Der Michael-Haydn-Chor wurde im Jahr 1980 gegründet. Aus unseren Anfängen als Jugendchor und mit der späteren Namensänderung zum Michael-Haydn-Chor veränderte und entwickelte sich auch die ausgewählte Literatur kontinuierlich.

 

Unter der künstlerischen Leitung von Leo Ederer entwickelten wir uns zum österreichweit beachteten Vertreter der Chormusik, der gerne auch als Aushängeschild des Landes Salzburg offizielle Anlässe schmückt und zu den gefragtesten Chören des Landes Salzburg gehört. Dies zeigt sich auch durch Engagements z.B. als Vertreter für den Salzburger Chorverband beim Internationalen Adventsingen alpenländischer Chöre in Udine 2003.

Zahlreiche grenzüberschreitende Gemeinschaftsproduktionen erweitern auch unseren Horizon: z.B. Philharmonie Bad Reichenhall (z.B. Verdi Requiem, Chöre aus der Welt der Oper oder auch die Coronation Anthems von G.F. Händel in Halle an der Saale.

Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben (z.B. Prädikat „Ausgezeichnet“ beim Wettbewerb des Salzburger Chorverbandes 2008, die Auszeichnung Goldmedaille beim Internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda 2004) bestätigen unseren Anspruch.

 

Von der Volksmusik zu Opern und Oratorien, von der modernen Unterhaltungsmusik zur großen Orchestermesse, vom Madrigal zum Spiritual spannt sich der Bogen der präsentierten Musik.

 

Eine besondere Auszeichnung und Lohn für die jahrelangen Bemühungen sind die jüngsten Erfolge. Im Rahmen des Projektes „Österreich singt“ von ORF und Wiener Festwochen wurde der Michael-Haydn-Chor im österreichweit durchgeführten Wertungssingen im März 2011 als einer von nur 4 Salzburger Chören mit einem „Ausgezeichnen Erfolg“ beurteilt. Darüber hinaus erreichten wir beim Wertungssingen des Salzburger Chorverbandes im Mai 2011 einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines Pflichtliedes. Erfolge, Erfahrungen, die Ansporn und Motivation geben für hoffentlich noch viele gemeinsame Jahre.

 

Woher kommt nun der Name Michael-Haydn-Chor?

Namensgeber ist der unbekanntere der beiden Haydn-Brüder, der sogenannte "Salzburger" Haydn, der seine Sommerfrische regelmäßig in Arnsdorf / Lamprechtshausen verbrachte. Diese Information nutzten wir dazu um unseren Chor mit diesem Namen zu schmücken.